Heuer Mückenplage am Chiemsee?

Chiemsee

Mit den angekündigten Gewittern samt Starkregen steigt am Chiemsee wieder die Gefahr einer Stechmückenplage.

Deren Bekämpfung gestaltet sich aus zwei Gründen schwierig: Erstens, weil der Chiemsee in den Überschwemmungsgebieten erst einen hohen Pegel erreichen muss, damit das biologische Präparat BTI ausgebracht werden darf. Das könnte aber durch den Starkregen bald passieren. Zweitens, weil die Regierung von Oberbayern den BTI-Einsatz genehmigen muss und das hat sie bislang nicht getan. Die Touristiker am Chiemsee befürchten aufgrund der Stechmücken einen Gästerückgang.