Herrgott am Kreuz beschädigt

logo-polizei-bayern.svg

Im sogenannten Teisengraben bei Bad Endorf ist ein Kreuz massiv beschädigt worden. Bereits zum dritten Mal. Wie die Polizei jetzt bekannt gibt, wurden dem am Kreuz befestigten Jesus beide Beine und eine Hand gewaltsam abgebrochen.Die Polizei grenzt den Tatzeitraum auf 6. Bis 13. Mai ein. Das Kreuz steht auf Privatgrund am Waldrand etwa 100 Meter von der Straße entfernt. Die Polizei bittet um Hinweise.