Heimische Tafeln bitten um Lebensmittelspenden

Lebensmittel Karotten

Die heimischen Tafeln stehen vor einem massiven Problem. In der Corona-Krise gehen ihnen die Lebensmittel aus. Die Verantwortlichen der Chiemsee-Tafel haben sich mit einem Hilferuf an die Öffentlichkeit gewandt.

Sie bitten um Lebensmittelspenden. Wie es in einer Mitteilung heißt, habe man keine Lebensmittel mehr, um diese an die Hilfebedürftigen zu verteilen. Insgesamt seien davon mehr als 250 Haushalte betroffen. Andere Tafeln in der Region haben dasselbe Problem.