Heimische Schulen müssen Kabinettsbeschluss umsetzen

Kinder Schule

Für die Schüler in Stadt und Landkreis Rosenheim ändert sich zum kommenden Montag erst einmal nichts. Trotz eines Kabinettsbeschlusses zur Entzerrung des Schülerverkehrs, findet der Unterreicht erst einmal noch wie gehabt statt.

Grund ist, dass es noch keine Weisung aus dem Kultusministerium gibt. Mit der Entzerrung soll gewährleistet werden, dass nicht mehr alle Schüler gleichzeitig in die Schule kommen. Beim Rosenheimer Schulamt sieht man in der höheren Klassen keine Probleme. Bis zur siebten Jahrgangsstufe gibt es aber eine Aufsichtspflicht. Da werde es schwierig, heißt es.