Haushaltsbeschluss wegen Corona-Krise verschoben

Geldscheine

Die Gemeinde Eggstätt will sich wegen der Corona-Krise mit der Aufstellung des Haushalts Zeit lassen.

Eigentlich hätte das Zahlenwerk im Gemeinderat am Abend beschlossen werden sollen. Der Punkt wurde aber kurzfristig von der Tagesordnung genommen. Wie Bürgermeister Johannes Schartner betonte, gebe es momentan noch zu viele Unsicherheiten. Vor allem bei der Gewerbesteuer erwartet die Gemeinde deutliche Einbrüche. Erst wenn man genauer abschätzen könne, wie sich die Situation entwickle, könne man einen vernünftigen Plan ausarbeiten, so Schartner. Damit ist die Aufstellung des Haushalts die erste große Aufgabe des neuen Gemeinderats in vier Wochen.