Hauptzollamt Rosenheim zieht positive Bilanz

Flughafen Symbol

Das Hauptzollamt Rosenheim hat für vergangenes Jahr Bilanz gezogen. Diese fällt durchweg positiv aus.

Insgesamt nahm das Hauptzollamt Rosenheim 1,3 Milliarden Euro an Zöllen und Steuern ein. Dabei zieht das Rosenheimer Zollamt seine Einnahmen aus unterschiedlichsten Aufgabenbereichen. Die größte Einnahmequelle des Zolls ist die Einfuhrumsatzsteuer. Die Steuer wird auf importierte Waren wie zum Beispiel Alkohol, Bier und Kaffee erhoben. So wurden im vergangenen Jahr insgesamt knapp 800 Millionen Euro eingenommen. Das Hauptzollamt Rosenheim beschäftigt rund 500 Zöllnern und umfasst zwölf Landkreise im Südosten Bayerns.