Halfingerin wegen Drogenhandels verurteilt

Urteil Symbol

Eine 42-Jährige aus Halfing ist vom Schöffengericht Rosenheim wegen Drogenhandels und Drogenbesitzes zu einer Haftstrafe von 21 Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

Die Frau hatte Marihuana, Methadon und Haschisch an einen 16-Jährigen Freund ihres Neffen verkauft. Eine Kontrolle des 16-Jährigen hatte den Verdacht erst auf die Frau gebracht. Besonders schwer wiege die Abgabe von Methadon an Jugendliche, heißt es aus dem Gericht.