Halbzeit beim Volksbegehren „Rettet die Bienen“

bee 170551 640

Bei dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ gibt es in Stadt und Landkreis deutliche Unterschiede bei den Unterschriften. Wie Rosenheim 24 berichtet, haben bisher in Brannenburg 7,9 Prozent der Wahlberechtigten unterschrieben. Die wenigsten Unterschriften gibt es bislang mit 2,5 Prozent in der Gemeinde Frasdorf.


Noch bis zum 13. Februar können alle Wahlberechtigten über 18 Jahren sich bei ihren Gemeinden in die Listen eintragen. Bayernweit müssen dann mindestens zehn Prozent aller Wahlberechtigten unterschrieben haben, damit das Volksbegehren die nächste Hürde nimmt.