Halbzeit an den Schulen

Schule Symbolbild neu 1

Heute gibt es Zwischenzeugnisse.

In der Diskussion um Sinn oder Unsinn von Noten hat der Vorsitzende der Direktorenvereinigung der bayerischen Gymnasien, Bruckmühls Schulleiter Walter Baier, eine klare Meinung. Er sagt: Noten sind sinnvoll. Das System mit Noten sei gesund und gewachsen, sagt Baier. Er betont auch, dass die Schüler die Noten wollen. Sie würden ganz konkret wissen, wo sie stehen, auch im Vergleich mit anderen Schülern, so der Leiter des Bruckmühler Gymnasiums. Auch den viel diskutierten Leistungsdruck sieht er nicht so problematisch. Kinder müssten auch lernen, dass Leistung erbracht werden müsse. Die Schule vergebe nicht nur Noten, sondern bildee auch Persönlichkeiten in Vorbereitung auf später aus, so sein Argument. Laut dem bayerischen Philologenverband werde an 40 Prozent der bayerischen Gymnasien in den Jahrgangsstufen 5 bis 8 keine Zeugnisse mit Noten ausgegeben, sondern schriftliche Zwischenberichte.