Haftbefehl, Waffe, Drogen

Die Rosenheimer Polizei hatte einen kuriosen Start ins Wochenende. Sie fand nach zwei Jahren einen per Haftbefehl gesuchten Mann, nahm einem weiteren eine Waffe ab und konfiszierte Drogen von einem 17-Jährigen.

Gegen den gibt’s es jetzt eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. Die Waffe – einen Teleskopschlagstock – fand sie bei einem 29-Jährigen in Oberwöhr, der ihn gut sichtbar im Gürtelholster trug. Er habe Angst, überfallen zu werden, so seine Aussage. Das hat ihm jetzt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Waffengesetz eingebracht. Bereits am Freitagmorgen klickten die Handschellen, nachdem ein 62-Jähriger fast zwei Jahre lang seine 2000-Euro-Schuld wegen Diebstahl und Körperverletzung nicht bezahlt hatte. Nachdem er das Geld aufbrachte, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.