Häusliche Gewalt steigt in Coronazeiten an

Faust

Fast 1.600 Frauen aus Stadt und Landkreis Rosenheim sind in den letzten 5 Jahren vom Frauen- und Mädchennotruf beraten worden. Das sagt die Vorsitzende des Notrufs, Christiane Cremer im Rahmen des „Tags gegen Gewalt an Frauen“.

Besonders angespannt ist die Lage dabei seit Beginn der Corona-Pandemie. Betroffene konnten sich in den Lockdowns auch seltener melden, so Cremer. Betroffene können sich jederzeit beim Frauen- und Mädchennotruf melden, unter der 0 80 31 26 viermal die 8.