GWC plant nach Entflechtung erste Investitionen

Der Entflechtungsvertrag ist unterschrieben, die Marktgemeinde Bad Endorf ist schuldenfrei und die Gesundheitswelt Chiemgau AG blickt positiv in die Zukunft. Wie Stefan Bammer Vorstand der Gesundheitswelt Chiemgau gegenüber unserem Sender sagte, sind bereits die ersten Investitionen geplant.So soll unter anderem ein neues Parkhaus mit 310 Stellplätzen gebaut werden. Bereits im kommenden Jahr schon. Wie berichtet, wurden mit dem Entflechtungsvertrag Pachtverträge und Erbpachtvereinbarungen zwischen GWC AG und der Marktgemeinde Bad Endorf vorzeitig aufgelöst. Immobilien und Liegenschaften wie das Thermengebäude und die Simsseeklinikgehen in den Besitz der Gesundheitswelt über. Die Gesundheitswelt Chiemgau erhofft sich jährlich Einsparungen von 1,3 Millionen Euro.