Gülleaustritt in Bernau: Wasserwirtschaftsamt gibt Entwarnung

Gülle

Bei einem Zwischenfall an einer Biovergärungsanlage in Bernau sind am Wochenende rund 150 Kubikmeter Gülle ausgelaufen. Mittlerweile gibt das Wasserwirtschaftsamt Entwarnung.

Immer wieder war in den vergangenen Tagen davon die Rede, dass ein Wasserschutzgebiet betroffen sein könnte. Laut einem Sprecher des Landratsamtes ist das aber nicht der Fall. Das liege daran, dass es zwischen der betroffenen Biogasanlage und dem Chiemsee kein Wasserschutzgebiet gebe, so der Sprecher. Laut ihm wurde der Betreiber der Anlage dazu aufgefordert, den Vorfall aufzuklären. Zudem wird sich das Wasserwirtschaftsamt am kommenden Donnerstag selbst ein Bild von der Anlage machen.