Grundgesetz wurde auf Herrenchiemsee verfasst

Fraueninsel

Heute vor 70 Jahren ist das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland verkündet worden – es galt damals für alle westdeutschen Bundesländer mit Ausnahme des Saarlandes.

Auf Herrenchiemsee hat das Grundgesetz seine Wurzeln. Ein Jahr vor der Verkündung fand dort ein Verfassungskonvent statt, bei dem ein Entwurf für das Grundgesetz entwickelt wurde. Viele Passagen sind fast wörtlich in das spätere Gesetz übernommen worden. Am bekanntesten ist dabei „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Die Herreninsel war damals ausgesucht worden, weil der bayerische Ministerpräsident Hans Erhart einen ruhigen Ort für das Treffen aussuchen sollte. Die Herreninsel hatte den zweiten Weltkrieg unbeschadet überstanden und bot damit auch eine sehr gute Infrastruktur für das Treffen.