Grund für Bluttat: Geld

landgericht traunstein 3c06

Am Landgericht Traunstein hat gestern der Prozess um die Bluttat am Rosenheimer Salinplatz begonnen. Für die Schüsse auf eine 26-jährige Frau muss sich seit gestern ein 59-jähriger vor Gericht verantworten.

Durch seinen Verteidiger ließ er verlesen, dass eine Finca in der Dominikanischen Republik der Auslöser für die Tat sei. Er hatte sie gekauft, auf seine Ex überschrieben und die will sie nicht mehr hergeben. Für die Finca hab er seine Ersparnisse aufgebraucht und Kredite aufgenommen haben. Bei dem 26-jährigen Opfer handelt es sich um die Tochter seiner EX-Frau. Im März dieses Jahres soll er sie zufällig am Salinplatz getroffen haben. Er habe aus Verzweiflung geschossen, so die Erklärung des Angeklagten. Die Tatwaffe soll der Angeklagte für 350 Euro in Rosenheim erworben haben.