Grüne wehren sich gegen Ausbau der Kampenwandbahn

Kampenwandbahn 2

Kein Massentourismus für die Kampenwand. Das ist die Forderung der heimischen Grünen. Unterstützung bekommen sie heute vom Tourismus-Experten der Grünen im Landtag, Christian Zwanziger. Er kommt zu einem Ortstermin nach Aschau.

Grund für den Protest sind die Planungen, die Kampenwand-Bahn zu modernisieren. Damit soll auch die Kapazität deutlich erhöht werden. Statt wie jetzt 450 könnte die Bahn dann stündlich über 2000 Gäste auf den Berg befördern. Das wollen die Grünen verhindern. Der Ausbau sei mit einem sanften Tourismus nicht vereinbar, so das Argument. Teile des Gebietes rund um das Gipfelmassiv seien wichtige Rückzugsorte für teils seltene Tier- und Pflanzenarten.