Grüne stellen Glyphosatantrag

Glyphosat Symbolbild

Die Grünen in Rosenheim haben das Thema Glyphosat für sich entdeckt – sie fordern vom Stadtrat Beschlüsse, die Rosenheim glyphosphatfreier machen.Die Stadtratsfraktion der Grünen hat einen entsprechenden Antrag an den Stadtrat gestellt. Sie fordert die Entwicklung eines Labels für ein „Glyphosatfreies Rosenheim“. Dem könnten beispielsweise Landwirte beitreten, die freiwillig auf den Einsatz des Unkrautvernichtungsmittels verzichten. Die Umweltpartei sieht aber auch die Stadt selber in der Verantwortung. Demnach soll künftig beim Abschluss und bei der Verlängerung von Pachtverträgen für landwirtschaftliche Flächen eine Klausel eingearbeitet werden. Damit sollen die jeweiligen Pächter zu einem kompletten Verzicht von Glyphosat verpflichtet werden. Nach Ansicht der Grünen ist das Mittel gesundheitsgefährdend. Deshalb muss etwas dagegen unternommen werden.