Großkarolinenfeld: Neues Rathaus wird teurer

grokarolinenfeld

Das neue Rathaus in Großkarolinenfeld wird mit etwa 6,25 Millionen Euro teurer als gedacht. Ursprünglich war man von 5,6 Millionen Euro ausgegangen. Auch der Abriss des Bauhofs, auf dem das Rathaus entstehen soll, hat dazu beigetragen. Bei Bodenproben seien verheerende Untergrundverhältnisse festgestellt worden, sagte Bürgermeister Bernd Fessler gegenüber unserem Sender.300.000 Euro habe man deshalb allein für den Untergrund und Statik veranschlagen müssen. Weitere Kostenpunkte sind die neue Teeküche, die Photovoltaikanlage und sonstige Außenanlagenmaßnahmen. Das Pflaster auf dem neuen Rathausvorplatz wird wie geplant mit Torfstichmustern verlegt werden. Außerdem wird eine Luft-Wasser-Wärme-Pumpe im Rathaus mit Kosten in Höhe von 75.000 Euro installiert. Im Sommer könne die auch als Kühlung dienen, so Fessler. Im Jahr 2018 soll mit den Bauarbeiten begonnen werden.