Großkarolinenfeld mit Rekordhaushalt

grokarolinenfeld

Der Haushalt der Gemeinde Großkarolinenfeld ist für 2017 so hoch wie noch nie. Das Gesamtvolumen beläuft sich auf knapp 22,6 Millionen Euro.

Allerdings nimmt die Gemeinde dieses Jahr einen Kredit in Höhe von fünf Millionen Euro auf. Dies sei normalerweise nicht nötig. Die Gemeinde baut aber in Absprache mit dem Landratsamt und der Rechtsaufsicht für anstehende Investitionen in den Jahren 2018 und 2019 vor, erklärt Bürgermeister Bernd Fessler. Da werde das Geld unter anderem für den Ausbau des Erschließungsstraßennetzes im Bereich Großkarolinenfeld-Süd und der Wendelsteinstraße benötigt. Größere Ausgaben fallen diesem Jahr mit der Errichtung von acht Pumpstationen entlang der Druckleitung von Tattenhausen nach Großkarolinenfeld an. Die Druckleitung ist bereits letztes Jahr gebaut worden. Notwendig wurde das, weil aufgrund von unerlaubter Gülleeinleitung die Kläranlage in Tattenhausen kaputt gegangen ist.