Grippewelle in Rosenheim: Deutlich mehr Erkrankungen, wie im vergangenen Jahr

Grippe

Rund 9.000 Grippefälle hat es in Bayern in diesem Jahr bisher gegeben. Auch Stadt und Landkreis Rosenheim sind schwer betroffen. Die Zahlen seien deutlich höher als vergangenes Jahr, heißt es vom Rosenheimer Gesundheitsamt.

Alleine in dieser Woche seien 48 Fälle beim Gesundheitsamt gemeldet worden, so die Verantwortlichen. Insgesamt sind es heuer 337 Erkrankungen. Das ist mehr als doppelt so viel, wie im selben Zeitraum des vergangenen Jahres. Um eine Infektion zu verhindern, sollten vor allem die Hände regelmäßig gewaschen werden. Auch für eine Impfung ist es noch nicht zu spät.