Grenzpolizei entdeckt geklauten Krankenfahrstuhl

Rollstuhl Symbolbild

Die Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Raubling haben ein ungewöhnliches Gefährt sichergestellt.

Und zwar einen gestohlenen Krankenfahrstuhl. An der Rastanlage Irschenberg wurde ein Auto kontrolliert. Im Kofferraum befand sich ein hochpreisiger elektrischer Krankenfahrstuhl. Die vier Insassen wollten ihn nach eigenen Angaben nach Rumänien bringen. Laut Auskunft der Herstellerfirma ist der Eigentümer dieses Rollstuhls aber die AOK. Sie leiht ihn lediglich an Patienten aus. Zum Verkauf ist er nicht bestimmt. Der Krankenfahrstuhl wurde sichergestellt.