Grassau vergibt Literaturpreis

Schreiben

In Grassau wird heute der erste „Grassauer Deichelbohrer“ Literaturpreis vergeben. Die Marktgemeinde lobt zum ersten Mal den Preis aus.

Er ist mit 1.000 Euro dotiert. Der Name des Preises „Grassauer Deichelbohrer“ spielt auf historische Pipeline im 19 Jahrhundert an. Sie führt von Reichenhall über Grassau nach Rosenheim. In der Rohrleitung floss Salzsole. Das herstellen der Deichel war ein anspruchsvolles Handwerk, so wie das Schreiben auch. Die Preisverleihung und Autorenlesungen finden in Grassau in den kommenden zwei Tagen in der Grassauer Villa statt.