Grab darf bleiben

Das Jodl-Grab auf der Fraueninsel darf für weitere 20 Jahre genutzt werden. Eigentlich hatte die Gemeinde Chiemsee das Grab auflösen wollen, dagegen wehrte sich der Grabeigentümer.

Bekannt ist das Grab wegen seiner Inschrift im Gedenken an Wehrmachtsgeneral Alfred Jodl, der bei den Nürnberger Prozessen als Kriegsverbrecher zum Tode verurteilt worden war. Ein Aktionskünstler hatte darum immer wieder das Grab geschändet.