Gottesdienste mit Corona-Schutzmaßnahmen

Kirche Gottesdienst

In Stadt und Landkreis Rosenheim finden ab heute wieder Gottesdienste statt. Um die Menschen vor dem Corona-Virus zu schützen,

gelten allerdings neue Regelungen. Zum Beispiel besteht die Pflicht, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen und zwei Meter Abstand zu halten. Jede Gemeinde muss die maximale Anzahl der Personen damit selbst berechnen. Dabei kann eine Einlassbeschränkung eingesetzt, oder der Dienst nur mit Voranmeldung besucht werden. Die Kirchen empfehlen, sich vorab in der eigenen Pfarrei über die Regelungen zu informieren. Mit Handschuhen, Gesichtsschutz und Desinfektion können die Pfarrer auch die Kommunion austeilen. Dazu soll weniger gesungen werden.