Giftköder am Inndamm in Wasserburg?

Hund 2

Die Polizei warnt vor Hunde-Giftködern am Inndamm in Wasserburg. Es sollen bereits mehrere Hunde betroffen sein. Eine Frau aus Wasserburg meldete sich bei der Polizei. Sie gab an, dass ein Tierarzt bei ihrem Hund eine Vergiftung festgestellt hat. Etwa zweieinhalb Stunden davor, war sie mit ihrem Tier am Inndamm in Richtung Schiffleutkapelle unterwegs. Offenbar hatte er dort einen Giftköder gefressen.

Die Frau berichtete zudem davon, dass es zwei weitere Fälle geben soll, bei denen Hunde am Inndamm Giftköder gefressen haben. Diese Vorfälle wurden bei der Polizei aber bislang nicht gemeldet.