Gewässerverunreinigung in Bernau

Chiemsee

Ein Ölfilm hat am Wochenende Feuerwehr und Wasserschutzpolizei am Chiemsee auf Trab gehalten. Im Bereich des Bernauer Gemeindehafens hatte sich entlang der Stegauslage ein 50 Zentimeter breiter und 100 Meter langer Ölfilm ausgebreitet.Anhand des Geruchs geht die Polizei von Diesel aus, der offenbar beim Betanken eines Bootes ins Wasser gelangt war. Der starke Wind machte es jedoch unmöglich zu sagen, woher die Verunreinigung kam. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.