Gesundheitsamt Rosenheim: Kontaktnachverfolgung nur noch bei Einrichtungen mit gefährdeten Personen

Telefon Handy

Das Gesundheitsamt Rosenheim muss die Kontaktnachverfolgung bei Corona-Infektionen umstellen. Das hat das Landratsamt Rosenheim mitgeteilt. Die Ermittlungen zu Kontaktpersonen beschränken sich künftig auf Einrichtungen mit gefährdeten Personen – also Alten- und Pflegeheime und Kliniken.

Wer positiv auf Corona getestet wird, soll alle engen Kontaktpersonen, ob in der Familie oder bei der Arbeit, persönlich über die Infektion informieren. Die Änderung ist wegen der stetig steigenden Neuinfektionszahlen nötig.