Gestohlenen Maserati sichergestellt

Polizeikontrolle Symbolbild

Die Tank- und Rastanlage Irschenberg ist Endstation für einen in Italien gestohlenen Maserati gewesen. Schleierfahnder zogen das hochwertige Fahrzeug aus dem Verkehr und stellten es sicher.

Dass der Wagen gestohlen war, fiel den Beamten bei der Kontrolle der Fahrzeugpapiere auf. Das Auto war professionell mit falschen Daten versehen worden, um bei einer Kontrolle nicht im Fahndungscomputer aufzufallen. Der Fahrer hatte den Maserati als Schnäppchen in Italien gekauft und war auf dem Weg zurück in sein Heimatland Polen. Die Weiterreise musste er ohne das Auto antreten.