Geständnis in Drogenprozess

Justizia 4

Überraschung in einem Drogenprozess am Landgericht Traunstein. Der Angeklagte hat gestern überraschend ein Geständnis abgelegt.

Der 30-jährige Afghane gab zu Jugendlichen im Achental Drogen verkauft zu haben. Grund dafür waren wohl neue Beweise gegen ihn. Der Vermieter des Angeklagten hatte vor wenigen Tagen in seinem Garten in Bernau ein kleines Fass mit Marihuana und Ecstasy-Tabletten ausgegraben. Er verständigte sofort die Polizei. Angesichts der Beweissituation erklärten die Verteidiger, dass ihr Mandant die Taten im Wesentlichen einräume.