Gerichtsverhandlung nach Spielabbruch zwischen Prutting und Türkspor

football-2778583 640

Nach dem Spielabbruch des A-Klasse-Spiels zwischen dem SV Prutting und Türkspür Rosenheim hat gestern eine Verhandlung am Kreissportgericht in Altenmarkt stattgefunden. Ein Urteil hat es aber noch nicht gegeben.

Sieben Rotsünder des Türkspors, der leitende Schiedsrichter und Verantwortliche beider Clubs waren geladen. Laut Rosenheim 24 soll will der Bayerische Fußballverband erst morgen weitere Details bekannt geben. Wie berichtet, war das Match am 15. Oktober in der 60. Minute beim Stand von 2:2 abgebrochen worden. Im Anschluss war es zu einer Massenschlägerei gekommen. Die Polizei musste mit zahlreichen Streifen anrücken, um die Situation unter Kontrolle zu bringen.