Genug Intensivbetten vorhanden

Krankenhaus leeres Bett

Die Kliniken in den Landkreisen Rosenheim und Miesbach haben mitten in der Corona-Krise eine positive Bilanz gezogen.

Demnach funktioniere die Zusammenarbeit zwischen Romed-Kliniken und den Schön-Kliniken, dem Medical Park und dem Agatharied-Krankenhaus hervorragend. Immer mehr würden sich Corona-Schwerpunkte heraus kristallisieren, wie etwa in der Romed-Klinik in Bad Aibling, wo nur noch solche Patienten behandelt werden. Laut dem Leiter der Führungsgruppe Katastrophenschutz, Dr. Michael Städtler, ist die Region in der Versorgung gut aufgestellt. Von rund 90 Intensivbetten mit Beatmungsgeräten seien nur 50 belegt. Wenn es zu einem weiteren Anstieg kommt, könnten auch noch weitere Kapazitäten geschaffen werden. Sicher sind sich die Mediziner, dass Corona irgendwann zum Klinik-Alltag dazu zählt. Zumindest solange es keine Impfung oder ein Medikament gegen das Virus gebe.