Genug Geld für die Restaurierung da

Die Zukunft des Torfbahnhofs im Grassauer Ortsteil Rottau ist gesichert. Den größten Teil des Geldes für das große Restaurierungsprogramm 2017 des Industriedenkmals hat der der Museumsverein Torfbahnhof Rottau e.V. jetzt zusammen.Das bayrische Landesamt für Denkmalschutz hat zugesagt 55 Prozent der Gesamtkosten von 495.000 Euro zu übernehmen. Gemeinsam mit den Geldern des Vereins, der Gemeinden Grassau, Bernau, Übersee, des Landkreises Traunstein, vom Bezirk Oberbayern und der Landesstiftung komme man damit auf eine Summe von 486.000 Euro. Die Finanzierungslücke von 9.000 Euro soll nun über Spenden gefüllt werden. Einen entsprechenden Spendenaufruf hat der Verein auf der Internetseite unter: torfbahnhof-rottau.de veröffentlicht.