Gemeinderat Rohrdorf gegen Vodafone-Pläne

Mobilfunkmast

Vodafone will in Rohrdorf einen 55 Meter hohen Funkmast errichten – der Gemeinderat wehrt sich zwar dagegen, wird aber wohl wenig ausrichten können.

Das Bauvorhaben gilt als privilegiert. Die endgültige Entscheidung trifft das Landratsamt. Damit ist die Ablehnung des Gemeinderats ein rein symbolischer Akt. Vodafone hatte bereits im Spätsommer erstmals einen Bauantrag gestellt. Der wurde aber vorübergehend zurückgestellt, weil das Unternehmen schlichtweg vergessen hatte, die Gemeinde in die Planung einzubeziehen. Der Mast soll nördlich des Hochstrasser Sees aufgestellt werden.

Ausführliches zu diesem Thema gibt´s hier