Gemeinderat Halfing gegen Erdgasförderung in Irlach

Bohrung Untergrund

Der Halfinger Gemeinderat hat sich gegen die geplante Erdgasförderung der Firma Wintershall DEA in Irlach gestellt. Ob das Projekt selbst damit noch gestoppt werden kann ist aber unklar. Wintershall Dea hat eine Genehmigung beim zuständigen Bergamt Südbayern beantragt.

Die Firme erwartet, mit der Bohrung bis zu 1,e Milliarden Kubikmeter Erdgas z fördern zu können, damit könnten bis zu 80.000 Haushalte jährlich mit Energie versorgt werden. Die Bürgerinitiative gegen das Projekt befürchtet vor allem eine Verunreinigung des Grundwassers. Die Bohrungen in bis zu 2.000 Meter tiefe könnten unberechenbare Auswirkungen im Untergrund haben. Wintershall möchte im März 2022 mit der Förderung beginnen.