Gemeinde Rohrdorf wehrt sich gegen A8-Ausbaupläne

Autobahn A8 bei Umrathshausen Hoetzi

Die Gemeinde Rohrdorf hat ihre Einwände gegen das Planfeststellungsverfahren zur A8-Erweiterung an die Regierung von Oberbayern übergeben.

Vor allem werden von der Gemeinde einige Formfehler in den Planungsunterlagen kritisiert. Außerdem zweifelt die Gemeinde die Richtigkeit eines Hochwasserschutzgutachtens an. Insgesamt möchte die Gemeinde Rohrdorf, dass die A8 weniger stark ausgebaut wird als geplant.