Geld für schnelles Internet im Landkreis Rosenheim

Internet

Ohne schnelles Internet hat die heimische Wirtschaft heutzutage keine Chance mehr – deshalb läuft auch in der Region der Ausbau auf Hochtouren. Drei Gemeinden im Landkreis Rosenheim bekamen dafür heute jede Menge Geld.Nach Bad Feilnbach, Frasdorf und Ramerberg fließen insgesamt knapp 1,5 Millionen Euro. Die entsprechenden Förderbescheide überreichte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker am Vormittag in München. Mit dem Geld soll der Ausbau von schnellem Internet in den drei Gemeinden vorangetrieben werden. Ziel seien hochleistungsfähige Breitbandnetze mit Übertragungsgraten von mindestens 50 Megabit pro Sekunde, so Füracker.