Geld für den Hochbau

Geldscheine

Die Stadt und der Landkreis Rosenheim bekommen vom Freistaat Bayern in diesem Jahr rund 16,8 Millionen Euro für kommunale Hochbaumaßnahmen. Gefördert werden vor allem der Bau und die Sanierung von Schulen, schulischen Sportanlagen und Kindertageseinrichtungen,

teilten die CSU-Landtagsabgeordneten Otto Lederer und Klaus Stöttner mit. Rund 4,9 Millionen Euro stehen zum Beispiel für die Erweiterung des Karolinen-Gymnasiums in Rosenheim zur Verfügung. 3,8 Millionen Euro gibt es für die Erweiterung und Generalsanierung der Berufsschule Wasserburg.