Geisterfahrer auf der A8 lässt sich kaum stoppen

Geisterfahrer Symbolbild

Ein Geisterfahrer hat auf der A8 bei Weyern für Aufregung gesorgt. Der 86-jährige war heute Nacht gegen zwei Uhr auf der Richtungsfahrbahn nach Salzburg in verkehrter Richtung unterwegs.

Eine Polizeistreife konnte in einholen und fuhr mit Blaulicht und Lautsprecherdurchsagen neben ihm her. Der Rentner setzte seine Fahrt trotzdem fort. Die A8, die A99 und die A995 in Richtung Salzburg wurden deshalb komplett gesperrt. Die erste Absperrung wurde durch den Rentner wieder ignoriert und umfahren. An weiter vorn querstehenden Streifenwagen kam der Mann aber nicht mehr vorbei. Der 86-jährige machte insgesamt einen sehr verwirrten und orientierungslosen Eindruck. Er wurde seiner Familie übergeben.