Gefahrguttransport verliert Ladung zwischen Irschenberg und Bernau

Polizeiauto 1

Ein Tanklaster hat am Abend auf der A8 zwischen Irschenberg und Bernau auf 42 km seine Ladung Eisenchlorid auf der rechten Spur verteilt. Erst als die Polizei den Fahrer aufhielt, bemerkte er seine verlorene Ladung. Das Gefahrgut, das die Haut, Augen und Atemwege schädigen kann, sickerte unter anderem in verschiedene Kanäle.

Der Fahrstreifen wurde bis in die frühen Morgenstunden gereinigt. Wie es dazu kam und wie viel Flüssigkeit ausgetreten ist, ist aktuell unklar.