Gefälschter Führerschein

Kontrolle

Er wollte die Polizei mit einer Führerscheinkopie überzeugen, hat die Beamten dadurch aber nur noch misstrauischer gemacht. In Rosenheim hat die Polizei einen 27-jährigen Riederinger kontrolliert.

Dabei gab er an, seinen Führerschein zuhause vergessen zu haben. Er hätte aber eine Kopie des Führerscheins dabei, sagte er, was der Polizei komisch vorkam. Ein Datenabgleich ergab, dass bei dem Mann kein Führerschein vermerkt war. Als der Riederinger ihnen das Dokument bei einem Hausbesuch vorlegte, war schnell klar, dass er gefälscht war. Der Mann muss sich jetzt wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung verantworten.