Geblitzt und geflüchtet

Eine fast schon filmreife Aktion hat sich gestern Nachmittag in Rosenheim abgespielt. Laut ersten Angaben, führte die Polizei in der Äußeren Münchener Straße Geschwindigkeitskontrollen durch.

Dabei geriet ein 32-jähriger aus dem Landkreis Rosenheim in die Radarfalle – mit 75 km/h war der unterwegs. Als die Beamten das Zeichen zum Anhalten gaben, verringerte dieser zunächst die Geschwindigkeit, gab dann aber wieder Gas und flüchtete stadtauswärts. Später konnte dieser jedoch von einer Streife festgestellt und angehalten werden. Schnell war der Grund für den Ausreißversuch klar: der Mann saß alkoholisiert mit 0,8 Promille am Steuer. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen.