Gastronomen aus der Region befürworten die Mehrwertsteuersenkung

Steuer Symbolbild

Die Gastronomen in Stadt und Landkreis Rosenheim reagieren positiv auf die verlängerte Mehrwertsteuersenkung.

Die Senkung der Mehrwertsteuer helfe der Branche, so Theresa Albrecht vom Hotel- und Gaststättenverband. Er kämpft seit Jahren um eine Senkung. Der Verband findet es ungerecht, dass Speisen in der Gastronomie mit normalerweise 19 Prozent besteuert werden, wohin gegen Essen aus dem Supermarkt oder am Straßenverkauf nur mit 7 Prozent versteuert werden. Die große Koalition beschloss, dass die Mehrwertsteuer bis zum Ende 2022 bei sieben Prozent bleibt.