Gartenparty als Gottesdienst „getarnt“

Grillen Sommer Gartenparty

Die Polizei hat am Wochenende wieder zahlreiche illegale Veranstaltungen aufgelöst. Darunter auch zwei im Landkreis Rosenheim. In Eggstätt feierten rund 20 Personen eine Gartenparty. Laut Polizei wurde gegrillt und Alkohol getrunken.

Der Veranstalter gab an, dass es sich um einen Gottesdienst mit Freunden handele. Trotzdem wurden die Anwesenden angezeigt. Eine ähnliche Veranstaltung gab es in Amerang. Ebenfalls rund 20 Personen trafen sich dort in einem Partyraum. Der Hauseigentümer zeigte sich uneinsichtig und schlug einem Polizisten gegen die Brust. Der Mann muss sich neben einem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz auch für einen tätlichen Angriff gegen einen Polizeibeamten verantworten.