Fußball-WM: Polizei achtet vor allem auf Autokorsos

Fußball WM Russland

Es ist viel erlaubt aber eben nicht alles. Das sagt Polizeisprecher Jürgen Thalmaier vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd zur bevorstehenden Fußball-WM. Gerade in Sachen Autokorsos werde man genau hinsehen, so Thalmaier.Solange es keine Verstöße gegen die Verkehrsregeln gibt, werde man aber durchaus tolerant sein. Laut Thalmaier verliefen die Autokorsos in der Region bei den vergangenen Fußball-Großereignissen relativ zivilisiert.