Fünf Kilo Marihuana gefunden

Die Rosenheimer Bundespolizei hat am Karfreitag fünf Kilo Marihuana sichergestellt. Wie sie heute bekannt gibt, fand sie das Rauschgift in einem Koffer, der in einem Fernbus von Rom nach München verstaut war.

Die Drogen waren so verpackt, dass ein Rauschgifthund sie nicht erschnüffeln sollte. Die vier fußballgroßen Kugeln waren mit mehreren Schichten Alu- und Frischhaltefolie umwickelt, zusätzlich wurde Kaffee und Eukalyptus dazwischen gepackt. Der Koffer konnte aber keinem der Reisenden zugeordnet werden.