Fünf Jugendliche aus Kufstein werden angeklagt

Gewalt Symbol

Bei einem Raubüberfall in Kufstein haben fünf junge Männer ihr Opfer fast totgeschlagen. Gestern wurden sie angeklagt.Die 15- bis 18-jährigen müssen sich alle wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten. Aufgrund der massiven Gewalt gehe man davon aus, dass die Beschuldigten auch den Tod des Opfers in Kauf genommen hätten, sagte Staatsanwalt Hansjörg Mayr der Tiroler Tageszeitung. Die fünf Angeklagten sollen im Februar einen Mann überfallen haben. Dabei sollen sie Metallstangen zum Zuschlagen verwendet haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen außerdem vor dem Opfe­r Fußtritte gegen den Kopf versetzt zu haben. Der Mann erlitt lebensgefährliche Schädelverletzungen.