Fünf Jahre und sechs Monate Haft für Messerstecher von Wasserburg

landgericht traunstein 3c06

Am Landgericht Traunstein ist der Messerstecher von Wasserburg zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Am heutigen Verhandlungstag hatte ein Sachverständiger ausgesagt. Demnach weißt der Verurteilte bereits ein langes Vorstrafenregister auf. Außerdem soll das Tatopfer


lebensbedrohliche Verletzungen aufgewiesen haben. Bereits zu Beginn der heutigen Verhandlung ruderte der Verurteilte zurück, so soll er doch nicht bei der Tat aus Notwehr gehandelt haben.