Freund verprügelt: Mann bekommt Bewährungsstrafe

Justizia 4

Weil er einen langjährigen Freund verprügelt hat, ist ein Mann am Amtsgericht Rosenheim zu zwölf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Außerdem muss er eine Geldbuße in Höhe von 1.500 Euro zahlen.

Die beiden Männer befanden sich auf der Heimfahrt von einem gemeinsamen Abendessen. Auf der Rückbank gerieten sie plötzlich in Streit. Das führte soweit, dass der eine dem anderen einen Fuß in der Autotür einklemmte und anbrach. Den Grund für die Auseinandersetzung wussten beide auf Grund ihrer Alkoholisierung nicht mehr.

Ausführliches zu diesem Thema gibt´s hier