Freund hilft Rosenheimer aus der Patsche

logo-polizei-bayern.svg

Ein 62-jähriger Rosenheimer wäre gestern (MI) beinahe ins Gefängnis gewandert. Vorausgegangen war, dass der Mann bei der Polizei eine Verlustanzeige aufgeben wollte. Während der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, gegen den 62-Jährigen ein Haftbefehl vorlag.Er wurde vor die Wahl gestellt: entweder 750 Euro Geldstrafe zahlen oder 30 Tage Gefängnis. Ein Freund half dem Rosenheimer aus und legte ihm das Geld aus. Danach durfte der Rosenheimer dann seine Anzeige aufgeben.