Freistaat stellt Fahrbahnerneuerungsfinanzierung der Staatsstraße 2079 sicher

griesstttasphalt-315756 640

Die Staatsstraße von Griesstätt nach Halfing wird erneuert und ausgebaut. Der Freistaat Bayern hat jetzt 1,2 Millionen Euro an Finanzierungshilfen angekündigt. Ein erster Bauabschnitt wird sich zunächst zwischen Griesstätt und der Einmündung Kornau kurz vor Weichselbaum auf etwa zwei Kilometern erstecken.

Hier wird die Fahrbahn erneuert und um ein dreiviertel Meter verbreitet. Viele Grundstückseigentümer haben mit ihrer Einwilligung die Fahrbahnerneuerung ermöglicht. Die Gemeinde Griesstätt hatte bereits im November letzten Jahres beim Straßenbauamt Rosenheim einen Antrag auf Sanierung der Staatsstraße gestellt. Viele Schlaglöcher und Risse zieren den Bereich und sind somit eine Gefahrenquelle.